Sonntag, 30. April 2017

Für Kurzentschlossene! Tanja Seehofer & Maria und Finn Schneider heute im AIRYOGA München: Yin Yoga & Kakaozeremonie 12.45 Uhr Beginn

Öffne dein Herz und erforsche die verschiedenen Ebenen deines Seins!
 
Was genau ist eine Kakaozeremonie?
Tanja: Eine Kakaozeremonie ist ein schamanisches Heilritual - Heilen mit Liebe. Kakao wirkt herzöffnend und gibt uns die Möglichkeit auch die seelische Ebene unseres Seins zu erforschen. In einer Zeremonie wird ca. 30-40 Gramm Kakao in Reismilch mit einer Prise Chillipfeffer getrunken. Kakao ermöglicht uns auf eine sanfte Weise eine Art Bewusstseinsreise und erleichtert den Zugang zu unseren Gefühlen und unserer inneren Weisheit.

Wo hast Du selbst sie kennengelernt und was war für Dich persönlich so besonders an dieser Erfahrung?

Tanja: Ein Freund hatte zu seinem Geburtstag eingeladen und zur Feier wurde von einem befreundeten Schamanenpaar eine Kakaozeremonie abgehalten. Man trinkt nicht nur Kakao, sondern die Zeremonie beinhaltet Meditation, Musik, Gesang und ich konnte tiefen Kontakt zu meinem Herzen aufnehmen.

In meinem Herzraum wurde es ganz warm und es kam ein intensives Gefühl von Liebe und Dankbarkeit. Mein schönstes Erlebnis hatte ich bei einer Kakaozeremonie auf Bali, hier war eine große Kraft und Verbundenheit zur Natur wahrnehmbar. Tiefes Urvertrauen - das war ein sehr berührendes Empfinden.

Worin liegt die besondere Verbindung von Kakaozeremonie und Yoga?

Tanja: Im Yoga, vor allem im Yin Yoga haben wir die Möglichkeit in der Stille nach Innen zu horchen, es entstehen verschiedene Empfindungen in unserem Körper, auch sind verschiedene Gefühle und Seins-Zustände erfahrbar. Wir horchen in unseren Körper hinein im Hier und Jetzt. Und der Kakao in dieser besonderen Menge, Qualität und Zubereitung ermöglicht uns einen noch leichteren Zugang.

Für wen könnte diese Zeremonie besonders interessant sein?

Tanja: Für offene Menschen, die sich mit ihren Licht- und auch Schattenseiten auseinandersetzen wollen.

Für Jeden, der die Sehnsucht in sich spürt seinen Emotionen Raum zu schenken, sich wieder ganz zu spüren und die stärkenden Energien der Liebe, des Mitgefühls, der Leichtigkeit und Lebensfreude wahr- und anzunehmen.


Gibt es Menschen, denen Du davon abraten würdest?!

Tanja: Ich persönlich würde den hoch dosierten und bitteren Kakaotrunk folgenden Personen nicht empfehlen: Schwangeren, Allergikern, Menschen mit einer psychosomatischen Krankheit, Menschen die Psychopharmaka einnehmen, bei Überempfindlichkeit und einem empfindlichem Magen

Keine Kommentare:

Kommentar posten